Suche
Stethoskop
Mobil sein trotz Handicap

Ist man auf einen Rollstuhl angewiesen, muss dieser im Auto verladen werden, hier gibt es verschiedene Verladehilfen, z.B. von EDAG.

Multiple Sklerose

Mobil sein trotz Handicap…

… Dieses große Thema beschäftigt alle Betroffenen.

Der Markt der Fahrzeugumrüster wächst stetig und so kann man sagen, dass es fast für jedes Handicap eine Lösung gibt, um weiter am Alltag teilnehmen zu können. Unabhänigkeit steht hier im Vordergrund. So kann das Fahrzeug mit Hilfen zum Gasgeben und Bremsen ausgestattet werden, Blinker, Wischer, Hupe und Licht von einer Hand bedienbar gemacht werden.

Ist man auf einen Rollstuhl angewiesen, muss dieser ja auch im Auto verladen werden, bestenfalls ohne fremde Hilfe in Anspruch nehmen zu müssen. Hier gibt es einige hervorragende Hilfen, die je nach Handicap in Betracht gezogen werden können.

Zum Beispiel die Rollstuhl-Verladehilfe der Firma EDAG, die den Rollstuhl per Tastendruck auf der Fahrerseite verlädt. Geignet sind hier faltbare Rollstühle, die, abhängig vom Fahrzeug, entsprechende Maße haben sollten.

Mit wenigen Handgriffen und vor allem mit geringem Kraftaufwand kann hier der Rollstuhl selbstständig ein- und ausgeladen werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf www.edag-rollstuhl-ladehilfe.de.